Frauenwege und Frauenräume

Herzlich willkommen auf meiner neuen Homepage



Seit über 30 Jahren lade ich zu Frauenseminare ein - ich lerne auf meinem eigenen "weiblichen Erfahrungsweg" und teile meine Erkenntnis mit anderen Schwestern.
Motiviert wurde ich in den 80er Jahren  durch ein unterschwelliges Gefühl der Fremdheit in den gängigen Beschreibungen der Welt, in denen Frauen und ihre Sicht auf die Welt nicht vorkamen. Auch in den gängigen Theorien zur Sexualität,  zur Schwangerschaft und Geburt  stellte ich für mich fest, dass ich immer mehr meinen Leib-Erfahrungen entfremdet und zunehmend meiner inneren Wahrheit und Weisheit "beraubt" wurde. So machte ich mich  auf den Weg mehr über Frauenwissen, über das Leben und Lernen aus Frauensicht und Selbstentwicklung zu forschen. 
Mein Leitspruch sollte werden "und das nehme ich Frau wahr.. "


Ich erkannte mit unbehagen, dass der weibliche Körper  in der herrschenden Medizin und in der Biologie hauptsächlich unter dem Aspekt seines Funktionierens, des Gestaltens,  Beherrschens und Kontrollierens in den Blick genommen wird. Mit fatalen Folgen für Frauen.
Körperliche Erfahrungen der Frauen -  Menstruation, Schwangerschaft, Geburt und Wechseljahre -  wurden weiterhin pathologisiert und so den Frauen entfremdet.  Erinnern möchte ich nur an die 90 er Jahre und die "Entdeckung" der  krankhaften Wechseljahrsbeschwerden und sprunghaft ansteigenden Behandlung durch  Hormonersatztherapien..... 

 

Doch Körpererfahrungen sind ganzheitliche Erfahrungen in einem kulturellen Kontext. Nur weil unser Körper sich verändert - verwandelt, wir gebären können,  können wir verschiedene Erfahrungen machen, die in der jeweiligen Kultur sinnhaft gedeutet werden.  Schöpfung und Tod, Leben und Sterben ereignen sich im Körper der Frau  und Märchen, Mythen und uralte Symbole wie der Kelch, der Korb, das Füllhorn, der Kessel  verweisen auch auf diesen Zusammenhang und die weibliche Schöpferkraft.

 

Die mit dem weiblichen Lebenszyklus  einhergehenden Erfahrungen berühren also unseren Körper, unseren Geist und unsere Spiritualität.
 

Ich lade Sie ein, zu erforschen und wahrzunehmen

  • Mit welcher Kraft und Lebensfreude wir unser Leben bereichern,  wenn wir unsere Lebensphasen und Lebensübergänge bewusst erleben, die Deutungsmacht übernehmen, die Geschenke in ihnen erkennen, wieder einen Zugang zu unserem Körperwissen und zu unserer Weisheit erlangen.
  • Wie unser Körper als Mitte des Lebens, Leidens, Erkennens und Begreifens auch zur Mitte eines neuen Denkens und der Veränderungen werden kann.

 

"Jede Frau weiß, dass in ihr Kräfte schlummern, die die Welt verändern können. Einige dieser Kräfte entfalten sich erst spät und setzen große Bewusstheit, Mut und innere Unabhängigkeit voraus." 

Angelika Aliti

 
                                     

 

 

 


Gudrun Witte-Borst
Soziologin

Kontakt

Raichbergstraße 66
72127 Kusterdingen
07071 35887
guwitteborst@gmx.de

Kontaktformular